Zur ökologischen Rolle von Pilzen

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hat von Beginn an auch die Erforschung der Pilze („Schwämme“) gefördert; bereits 1760 schrieb ihr Gründer, der kurfürstliche Münz- und Bergrat Johann Georg Lori: „Es wäre zu niederträchtig gedacht, wenn wir Dero Schwammenarbeiten, die in die ganze Welt verkündet sind, liegen lassen würden“.

An diese Tradition anknüpfend, findet im Jubiläumsjahr 2009 eine Fachtagung über die ökologische Bedeutung von Pilzen statt. Sie wird sich u.a. mit der Besetzung und Verteidigung ökologischer Nischen durch Pilze, ihrer Rolle als Schädlinge in Land- und Forstwirtschaft und mit der Funktion von Mykorrhizen beschäftigen.

Das Tagungsprogramm finden Sie ab Jahresbeginn 2009 unter www.oekologie.badw-muenchen.de. Die Vorträge und Diskussionen werden in der Reihe „Rundgespräche der Kommission für Ökologie“ veröffentlicht werden.



250 Jahre BAdW - Logo