Archiv

Das Archiv der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (errichtet um 1800) ist zuständig für die Übernahme, Bewahrung und Bearbeitung des Schriftgutes der Akademie sowie von Nachlässen. Die Bestände umfassen u.a. Sitzungsprotokolle der Akademie und ihrer Klassen seit 1779, Briefwechsel (1759–1804), Unterlagen der nach 1807 angegliederten "Attribute", Gutachten für Erfindungen und Patente (erste Hälfte des 19. Jahrhunderts) sowie Mitgliederakten und Nachlässe. Im Zweiten Weltkrieg gingen Teile der bis 1850 zurückreichenden Registratur verloren.

Dr. Genoveva Rausch M.A.
Archivoberrätin

Tel.: ++49 89 23031-1104
Fax: ++49 89 23031-1100
E-Mail:archiv@badw.de

Öffnungszeiten:

Mittwochs und donnerstags 8.00-16.00 Uhr. Terminvereinbarung erforderlich.

Zuständigkeit:

Übernahme, Bearbeitung und Erschließung, dauerhafte Archivierung und Auswertung

Bestände:

Die Bestände des Archivs werden zur Zeit in einer Datenbank digital verzeichnet. Das Angebot befindet sich im Aufbau und wird ständig erweitert. Zugang zu den Online-Findbüchern erhalten Sie in der Rubrik BAdW digital.

Archiv Briefe

Briefe aus der Gründungs- und Frühzeit der Akademie.

Verwahrungen

Wilhelm-Filchner-Archiv

Archiv der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

 

Veröffentlichung:

Sylvia Krauss, Kaleidoskop der Münchner Wissenschaftgeschichte. Das Archiv der ältesten wissenschaftlichen Einrichtung besteht seit 1759. In: Akademie Aktuell 02/2009, Jubiläumsheft, S. 84-84.

Dr. Silvia Strodel, Aufbruch der Wissenschaften. In: Akademie Aktuell Heft 3/2011, S. 50-53.