Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungen

Das Unendliche endlich dargestellt. Schellings Philosophie der Kunst im Kontext der Ästhetik und Kunst um 1800

  • 08. Oktober 2019  –  10. Oktober 2019  |  16:00 Uhr
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften
    Alfons-Goppel-Straße 11
    80539 München
    Sitzungssaal 1, 1. Stock
  • Philosophisches Denken, Literatur und bildende Kunst machen um 1800 im revolutionären Kontext ihrer Zeit einen fundamentalen Wandel durch, der sich nicht zuletzt in ihrem Verhältnis zueinander zeigt: Im Wechselspiel von ästhetischer Theorie, von Darstellungsform und Bildfindung. Es geht um die – mit Schellings zweideutigem Wort gesagt – „unsichtbare Scheidewand, welche die wirkliche von der idealischen Welt trennt“. Die Tagung zielt darauf, die Debatte zwischen Philosophie und Kunst wieder zu eröffnen. Wissenschaftliche Tagung des Projekts "Schelling – Edition und Archiv" der BAdW zusammen mit dem Lehrstuhl Friedrich Vollhardt für Deutsche Philologie der LMU München, 8. bis 10. Oktober 2019 an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) und dem Internationalen Begegnungszentrum der Wissenschaft (IBZ). Beginn: 8.10.19, 16.00 Uhr im Sitzungssaal 1 der BAdW; 9. und 10.10.19 jeweils ab 9.30 Uhr im Seminarraum des IBZ (Amalienstr. 38, Nähe Universität). Ende: 10.10.19, 16:00 Uhr.
  • Wissenschaftliche Veranstaltung
  • Frieder von Ammon, Christoph Binkelmann, Elisabeth Décultot, Lore Hühn, Jörg Jantzen, Holden Kelm, Arturo Leyte, Thomas Lischeid, Vicki Müller-Lüneschloß, Peter Neumann, Tanehisa Otabe, Siegbert Peetz, Christian Scholl, Gideon Stiening, Friedrich Vollhardt, Violetta Waibel
  • Anmeldung nicht erforderlich. Kontakt: christoph.binkelmann@schelling.badw.de
  • Schelling – Edition und Archiv der BAdW
  • Institut für Deutsche Philologie, LMU München, Lehrstuhl Prof. Vollhardt